Welche Gemeinde darf sich „Boule-Ort 2016“ nennen?

Diese Frage wurde am 11. Juni geklärt. Die Boulegruppe aus Oberreidenbach konnte den Wanderpokal aus den Händen von Verbandsbürgermeister Uwe Weber entgegen nehmen. Bei den ersten inoffiziellen Boulemeister-schaften, die der Sportring der Verbandsgemeinden Herrstein und Rhaunen mit dem TV Vollmersbach (TVV) und dem Sportreferat der Kreisverwaltung ausgerichtet haben, lag das Dreierteam aus Oberreidenbach nach spannenden Wettkämpfen auf der Anlage des TVV vorn. Schmidthachenbach und Hintertiefenbach folgten auf den Plätzen. An dieser Stelle auch herzliche Glückwünsche vom TV Vollmersbach!

Jedes der insgesamt 50 Dörfer beider Verbandsgemeinden konnte eine Mannschaft benennen und um tolle Preise spielen. Letztlich waren zwölf Dorfvertretungen am Start. Knapp 60 Teilnehmer wollten mit ihren Kugeln dem „Schweinchen“ so nah wie möglich kommen.

Der TVV unterstützte die Veranstaltung mit sechs Mitgliedern und hatte die Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung geschaffen. Die Felder waren hergerichtet, und als es kurz vor Beginn aufhörte zu regnen, ging ein tolles Turnier über die Bühne. Auch fürs leibliche Wohl war gesorgt, die Teilnehmer liefen zur Höchstform auf. Aufgrund der guten Resonanz wird es im nächsten Mal wohl eine Neuauflage geben. Dann können sich auch die Teams verbessern, die diesmal auf den weiteren Plätzen landeten: Gerach, Mackenrodt, Veitsrodt, Sienhachenbach, Langweiler, Herborn, Vollmersbach, OG Herrstein und VG Herrstein.


Fotos von der gelungenen Veranstaltung finden Sie in der Fotogalerie.

   
   
© Copyright by TV 1875 Vollmersbach e.V.