Zwei Meisterschaften und zwei Vizemeisterschaften krönen die Bilanz der Tennisabteilung des TVV

Die Tennisabteilung des TV 1875 Vollmersbach schließt die Medenrunde 2017 mit einer sehr guten Saison ab.

Für großen Jubel sorgte die Meisterschaft der Herren in der D-Klasse. Die jungen Spieler um Mannschaftsführer Christian Köhler wollten es in dieser Saison wissen. Vor zwei Jahren neu gegründet und nach zwei knapp verpassten Aufstiegen stimmte in diesem Jahr einfach alles. Die Bilanz: ungeschlagen, alle Partien, gegen Spvvg Nahbollenbach 2, TC Deuselbach 2, TC Kell 1, TuS Serrig 1, TC Hambachtal 1 und TC Zerf 1 gingen deutlich an das Vollmersbacher Team. Am Erfolg waren beteiligt: Mannschaftsführer Christian Köhler (8 Siege im Einzel und Doppel), Jens Bartholomes (9 Siege), Tomasz Kakala (7 Siege), Steffen Uebel (3 Siege), Patrick Edinger (6 Siege), Johannes Bühner (3 Siege), Steffen Fillmann, Dr. Thorsten Zerfass und Jian Wang (jeweils 1 Sieg).

Von links kniend: Tomasz Kakala, Abteilungleiterin Francesca Stein, Steffen Uebel, hintere Reihe von links: Erfolgstrainer und Sportwart Stephan Petsch, Patrick Edinger, Jens Bartholomes, Dr. Thorsten Zerfass (es fehlen im Bild: Mannschaftsführer Christian Köhler, Johannes Bühner, Steffen Fillmann und Yian Wang)

Bei den Damen lief es in der B-Klasse leider nicht wie erwartet. Für die Sasion aufgrund der Vize-Meisterschaft in der C-Klasse nachträglich für die B-Klasse nominiert, war der Klassenerhalt das erklärte Ziel. Wegen des verletzungsbedingten Ausfalls von Mannschaftsführerin Victoria Späth konnte das Team nicht in der geplanten Spielstärke antreten und befand sich bereits in der zweiten von sechs Partien im Abstiegskampf. Trotz dünner, personeller Besetzung wurde gegen den VfL Rüdesheim, nur knapp mit 6:8 verloren, wobei Nadine Köhler in ihrem Einzel äußerst unglücklich mit 9:11 im Champions-Tiebreak unterlag. Es folgten noch drei 5:9 Niederlagen gegen TC RW Boppard, SV Spabrücken und TG Bad Münster-Ebernburg, was letztlich den Abstieg bedeutete. Besonders hervorzuheben waren die Einzelleistungen von Spitzenspielerin Nadine Köhler, die ihr technisches Können und Durchhaltevermögen gegen Spielerinnen mit teilweise wesentlich höheren LKs in Siege umwandelte. Auch Annett Tabor errang im Einzel und Doppel respektable Siege. Ein besonderes Lob erfuhren die Teamkolleginnen Dr. Karoline-Hautmann-Strack und Francesca Stein, die trotz Verletzungen das Team nach bestem Vermögen unterstützten.

Wie erhofft setzte sich das in den B-Klasse Spielgemeinschaften Vollmersbach/TF Jahnhaus der männlichen Jugend 18 und 15 vereinte Spielerpotenzial durch und es wurden zwei Vizemeisterschaften errungen. Für die männliche Jugend U 18, die als ungeschlagener Tabellenführer erst im letzten, entscheidenden Spiel gegen den TC Kirn ihre erste Niederlage erlitt, spielten neben Mannschaftsführer Alexander Fritsch, Henri Holtermann, Maximilian Lindemann, Adarsh Bansal und Saumya Jain. Für die männliche Jugend U 15 mit Mannschaftsführer Ferdinand Budau, Niklas Munsteiner, Yash Agrawal, Tobias Weyand und Julius Rosenstiel bedeutet der 2. Rang sogar den Aufstieg in die A-Klasse zusammen mit dem Tabellenersten TC Trier.

Eine tolle Saison spielte die gemischte Jugend U 12 in der B-Klasse grün. Ungeschlagen und mit großem Vorsprung von vier Punkten erkämpfte sich das Team mit Mannschaftführer Leopold Busch in seiner zweiten Saison souverän die Meisterschaft. Ebenfalls im Erfolgsteam: Jana Schneider, Max Bartsch, Justin Leonhard und in der Reserve Samuel Schneider.

Vordere Reihe von links: Das erfolgreiche Aufsteigerteam der Jugend gemischt U 12 grün (B-Klasse 2017) – Meisterschaft für Leopold Busch, Max Bartsch, Jana Schneider und Sammy Schneider; nicht im Bild: Justin Leonhard; hinten: Trainer Stephan Petsch

Neu formiert, legte die gemischte Jugend U 10 in der A-Klasse orange ein gelungenes Debut hin. Das Team von Mannschaftsführer Samuel Schneider mit Yano Wang, Ivan Venegas-Reinganz sowie Elias Rathmann und Raphael Späth belegte einen sehr guten 4. Rang. Die jungen Spielerinnen und Spieler, die teilweise erst ein halbes Jahr unter der Leitung von Trainer Stephan Petsch trainieren, zeigten bereits ein beachtliches Ballgefühl und auch Nerven im Turnierbetrieb. Dabei wurden unerwartet schon zwei Mannschaftssiege und ein Unentschieden erzielt.

Insgesamt ist die Saison 2017 für die Tennisabteilung des TVV für Trainer Stephan Petsch sehr gut verlaufen. Die Teams sind motiviert und freuen sich schon auf die kommende Runde.

Den kompletten Bericht der Tennisabteilung zum abgelaufenen Jahr 2016
und einem Ausblick auf die Tennissaison 2017 lesen Sie hier.

In der Tennisabteilung ist der ehemalige Leistungssportler und diplomierte Tennistrainer Stephan Petsch mit seiner über 30-jährigen fachlichen Erfahrung ein Garant für eine solide Tennisausbildung vom ersten Schlag an. Trainiert wird ganzjährig in Kleingruppen oder auch einzeln – im Sommer auf den Freiplätzen auf der vereinseigenen Tennisanlage in Vollmersbach und im Winter in der Halle im Jahnhaus, Algenrodt. Ambitionierte Kinder und Jugendliche haben Gelegenheit, sich an den Mannschaftswettbewerben in der Medenrunde des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz zu beteiligen.

Die von Stephan Petsch gecoachten Mannschaften der männlichen und weiblichen Jugend U 12, U 15 und U 18 verbuchen seit Jahrzehnten sehr gute Platzierungen und zahlreiche Aufstiege - in den Konkurrenzen der U 15 und U 18 bis in die höchste Klasse, die A-Klasse. Aktuell steht wieder die Etablierung einer gemischten U 12 Mannschaft an, die in den nächsten Jahren für die Konkurrenzen U 15 und U 18 ausgebildet wird. Highlight und Abschluss der Freiluftsaison für alle Kinder und Jugendlichen ist die Jugendvereinsmeisterschaft und im Winter die Weihnachtsfeier mit Nikolausturnier für die Jüngsten. Wer Spaß am Tennisspiel hat, ist beim TV Vollmersbach genau richtig.

Der TVV-Nachwuchs wird einfühlsam und ohne Leistungsdruck an den Tennissport herangeführt. Es ist Trainer Stephan Petsch wichtig, dass der Sport den Kindern Freude bereitet und einen Ausgleich zu ihren schulischen Anforderungen bietet. Jeder wird entsprechend seinen Talenten gefördert und gefordert. Viele der Kinder entwickeln sich zu begeisterten Mannschaftsspielern und bleiben unserem Verein über das Ende ihrer Schulzeit treu. Das jugendliche Gruppen- und Mannschaftstraining unterstützt über Jahre die Entwicklung der Persönlichkeit und prägt das soziale Miteinander. Die Jugendlichen lernen, ihre körperlichen und geistigen Stärken und Schwächen zu erkennen und angemessen einzuschätzen. Sie können sich in der Gruppe positionieren und üben im Kleinen, wie man sich respektvoll und tolerant durchsetzen kann. Die erlebten Erfolge und die Vielzahl der „gemeisterten“ Situationen fördern darüber hinaus ein gesundes Selbstbewusstsein, auch, indem die jungen Menschen es schon früh „spielerisch“ erlernen, Verantwortung für sich und ihr Team zu übernehmen.

Stephan Petsch vermittelt allen Interessierten unverbindlich ein kostenloses Schnuppertraining. Alle Infos zum Tennis beim Trainer und Sportwart Stephan Petsch (m 0170 1870298, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) .

   
© Copyright by TV 1875 Vollmersbach e.V.